2015/02/24

Tattoodesign Ryuk

Nach langer Zeit mal wieder ein Tattoodesign von mir. Nachdem ich so viel Ärger mit geklauten Entwürfen und nicht erhaltenem Lohn hatte, wollte ich eigentlich keine mehr machen, abgesehen für Freunde und Familie. Das hier ist für meinen Lieblingsmenschen und NUR für ihn, deswegen wird es das hier nirgendwo als Scan und in größerer Auflösung geben. Aber hochladen wollte ich es trotzdem, weil ich ja sonst noch kaum zum Zeichnen komme und daher selten was zum Zeigen habe.


2013/12/19

Mission Impossible Step #7 – Die Landingpage & der Newsletter

Damit fehlte nur noch der Online-Auftritt des Comics. Das Design wollte ich reduziert halten, um dem Comic nicht die Show zu stehlen. Und ich griff einige Elemente vom Umschlag wieder auf um einen Wiedererkennungswert zu haben. Andreas, unser Programmierer, hat es sogar hinbekommen dem Comic einen Blätter-Effekt zu geben – und das ohne Flash! Denn die meisten mobilen Endgeräte unterstützen das ja leider nicht.
Jetzt zum Weihnachts-Comic
Wer den Comic jetzt noch immer nicht gelesen hat, bitte hier klicken! Auf der Page gibt es ihn übrigens auch als .pdf zum Downloaden. Auch dafür musste ich nochmal mit InDesign kämpfen, denn auf Apple Produkten wurde das Türkis als Neongrün angezeigt. Da kamen die Geräte wohl mit den konvertierten Farbprofilen nicht klar. (ᗒᗣᗕ)՞

Mission Impossible Step #6 – Die Grusskarte

Dem Comic sollte auch noch eine Grußkarte beigelegt werden. Dafür durfte ich mich nochmal richtig austoben. Das Motiv war schnell gewählt. Und weil das Format nur DIN A6 groß war, konnte ich die Karte sogar noch anmalen.

Und ich muss schon wieder etwas gestehen:

Mission Impossible Step #5 – Die Drucksachen

Es war Zeit meinem Erzfeind ins Auge zu sehen: Adobe InDesign. ಠ_ಠ
Seit meinem Studium musste ich damit nicht mehr arbeiten und das war auch gut so. Indesign und ich sind einfach nicht kompatibel. Es tut nicht was ich von ihm will und es bockt beleidigt herum, weil ich die gleichen Keys wie in Photoshop benutzen möchte.


Ohne meine süße Kollegin Aferdita wäre ich jedenfalls verloren gewesen. Nicht nur, dass sie mir dabei geholfen hat alles druckfertig zu machen und dabei eine Engelsgeduld mit mir hatte, sie hat auch die komplette Kommunikation mit der Druckerei übernommen, aufgepasst, dass das Angebot und die Auflage stimmen und dafür gesorgt, dass alles glatt lief. Einen Besuch hat sie der Druckerei auch noch abgestattet und für uns dabei dieses Foto geschossen. Die Hände sind aber nicht ihre, sondern die des Druckers! (ノ>▽<。)ノ

Danke, Afi! Du bist die Beste! (^3^)

Mission Impossible Step #4 – Die Koloration

An dieser Stelle würde ich euch jetzt direkt zu unserer Weihnachts-Landingpage verweisen:

Santa und die verschwundenen Wunschzettel online lesen
Denn es wäre wenig sinnvoll hier nochmal alle fertigen Seiten zu zeigen, wenn man sie doch auf einer eigenen Page direkt durchblättern kann. :)
Leider habe ich bei diesem Step nichts zum Zeigen. Eine echte Koloration war wegen des Zeitmangels einfach nicht möglich. Die Graustufen, bzw. Schatten sind am PC entstanden, mit Photoshop und Grafiktablett.